Suche
  • Politik nach bestem Wissen und Gewissen,
  • Sachorientiert und Ideologiefrei
Suche Menü

Danke für die vielen Stimmen

Liebe Wählerinnen und Wähler,

eine Kommunalwahl, wie wir sie bisher noch nicht erlebt haben, liegt hinter uns.

Sie wurde zusätzlich zum bundesweiten Abwärtstrend von CDU und FDP, von einem nicht enden wollendem Ereignis geprägt, welches auf der anderen Seite des Erdballs Mensch und Umwelt stark belastet.

Die Atomkraftwerkskatastrophe in Japan. Sie hat nach Tschernobyl zum zweiten mal deutlich gemacht, dass die Nutzung der Kernenergie nicht sicher genug ist und die Folgen im Falle eines GAUs nicht zu verantworten sind.

Die Katastrophe hat großen Einfluss auf die Wahlergebnisse gehabt und kommunale und andere  Themen verblassen lassen.

Auf Kreisebene liegt noch kein Endergebnis vor. Für die FWG wird in etwa das Ergebnis von 2006 prognostiziert: 6,1 %. Das vorläufige Ergebnis macht Hoffnung, dass die ewige Mehrheit von SPD und FDP nicht mehr zustande kommt und verkrustete Strukturen endlich aufbrechen könnten.

Die FWG bedankt sich bei allen Wählerinnen und Wählern für das entgegengebrachte Vertrauen.

Nach dem vorläufigen Endergebnis hat die FWG 5,9 % erreicht.

In den Kreistag wurden gewählt:
Andreas Hölzel
Wolfhard Austen
Waldemar Rescher
Katharina Csollak-Klein

Die nächsten Plätze belegten:
Dieter Kirschner
Karsten Trube
Axel von Salz