Suche
  • Politik nach bestem Wissen und Gewissen,
  • Sachorientiert und Ideologiefrei
Suche Menü

Eschweger Bahnhof darf keine Nachteile bringen

Es ist noch nicht lange her, da wurde nach kurzer Zeit eine hochgelobte millionenschwere Investition des NVV auf Sparflamme zurückgestuft: Die am 29.01.2006 in Betrieb genommene RegioTram Verbindung Kassel – Hessisch Lichtenau. Die Strecke wird seit dem 06.07.2007 nicht mehr mit RegioTram-Zügen, sondern nur noch mit wesentlich unkomfortableren Straßenbahnen befahren. Wie beim Eschweger Sackgassen-Stadtbahnhof wurden warnende Worte der Freien Wähler, den Ausbau zu lassen, in den Wind geschlagen.

Die Bahnstrecke Kassel-Eschwege wurde am 31.05.1985 von der Bahn wegen fehlender Wirtschaftlichkeit stillgelegt. Diese lässt sich nicht mit schönen Worten wieder herstellen, wie Hessisch Lichtenau beweist. Der Eschweger Bahnhof wird sich auch an den Fahrgastzahlen messen müssen und mit hoher Sicherheit, wie Hessisch Lichtenau scheitern.
Befürchtungen der FWG Wehretal, dass die Bahnfahrten über Eschwege auch negative Folgen für den Reichensächser Haltepunkt haben, werden durch den Winterfahrplan bestätigt.
Nur ein Beispiel: Benötigt der Zug heute nach Bad Sooden Allendorf 11 Minuten, benötigt er zukünftig über Eschwege 24 bis 52 Minuten. Wer mit dem Auto zum Zug fährt oder gebracht wird, wird nach einer schnelleren Lösung suchen. Entweder fährt er mit dem Auto bis nach Bad Sooden Allendorf oder er steigt in Niederhone zu, um nur noch 9 Minuten Bahnfahrtzeit zu haben. Im Ergebnis werden die Fahrgastzahlen in Reichensachsen abnehmen.

Die Gemeinde Wehretal hat sich mit hohen Kosten am Bau des Bahnhaltepunktes beteiligt. Die FWG Wehretal erwartet vom NVV einen Fahrplan ohne Nachteile für den Bahnreisenden ab und nach Reichensachsen. Um dies zu ermöglichen, muss der NVV das Rad nicht neu erfinden. Bei der damaligen Bahnstrecke Kassel-Eschwege wurde es bereits praktiziert. Bahnreisende von und nach Eschwege stiegen in Eschwege West um. Allen anderen blieb so der Umweg über Eschwege erspart.