Suche
  • Politik nach bestem Wissen und Gewissen,
  • Sachorientiert und Ideologiefrei
Suche Menü

Gute Stimmung beim Sommerfest der FREIEN WÄHLER

Ganz im Zeichen der bevortshenden Wahlen, das Sommerfest der FREIEN WÄHLER.

Von links: Arne Gericke (Europaabgeordneter der FREIEN WÄHLER), Daniel Herz (Kandidat bei der Bürgermeisterwahl in Witzenhausen), Dr. Emmanuel Ngassa ( Wahlkreiskandidat bei der Bundestagswahl), Dr. Claus Wenzel (Vorsitzender der FREIEN WÄHLER Werra Meißner), Finn Thomsen (Kandidat bei der Bürgermeisterwahl in Großalmerode)

„BÜGERWILLEN DURCHSETZEN“ das große Ziel der FREIEN WÄHLER

Zum Sommerfest der Freien Wähler (FW) konnte Waldemar Rescher zahlreiche Mitglieder, Freunde sowie interessierte Bürgerinnen und Bürger auf der Exberghütte bei Epterode begrüßen. Der Bundestagskandidat der Freien Wähler, Dr. Emmanuel Ngassa sowie die beiden unabhängigen Bürgermeisterkandidaten Finn Thomsen (Großalmerode) und Daniel Herz (Witzenhausen) stellten ihre Programme vor.

Mit dem Arzt Dr. Ngassa stellen die Freien Wähler einen Fachmann für die medizinische Versorgung im ländlichen Raum und Wirtschaftsförderung zur Wahl. Finn Thomsen, der zurzeit noch Büroleiter in der Stadtverwaltung Großalmerode ist, sieht seinen Schwerpunkt in der Attraktivitätssteigerung Großalmerodes als Wohnstandort. Er will bestehende Arbeitsplätze sichern und neue hinzugewinnen. Der Bürgermeisterkandidat für Witzenhausen, Daniel Herz, will besonders Familien fördern. Der Kriminalbeamte und studierte Verwaltungsfachmann ist selbst Familienvater. Er kennt die Probleme und hat Lösungskonzepte.

Beide Kandidaten wollen die Leerstände in ihren Städten bekämpfen, Bauplätze aktiv bewerben, Breitband und Kinderbetreuung ausbauen, das seniorengerechte Wohnen fördern sowie den öffentlichen Nahverkehr verbessern.

Besonders freute sich Dr. Claus Wenzel, der Vorsitzende der Freien Wähler Werra-Meißner, den Europaabgeordneten der Freien Wähler, Arne Gericke, als Redner anzukündigen. Gericke betonte, er könne nur Europapolitik gestalten, wenn er weiß, was die Bürgerinnen und Bürger vor Ort bewegt. Getreu des demokratischen Mottos der Freien Wähler „Bürgerwillen durchsetzen“.